Als ich 23 Jahre alt war, nahm meine Mutter mich mit zu einem Medium. Dieses klärte mich während einer Einzelsitzung (einem Channeling) über meine medialen Begabungen und Fähigkeiten auf. Mir fiel ein Stein vom Herzen, ich fühlte mich endlich verstanden und angekommen. Dieses Erlebnis war der Beginn einer intensiven Lehr- und Entwicklungszeit, die bis heute andauert.

Zuvor hatte ich eine Ausbildung zur Friseurin gemacht und mehrere Jahre in der Gastronomie gearbeitet, bis mein Leben sich schlagartig änderte und ich diesen meinen Lebensweg einschlug.

Aufgewachsen bin ich auf einem Bergbauernhof im schönen Graubünden. Schon dort lernte ich das Leben im behüteten Rahmen meiner Familie Hand in Hand mit der Natur sehr zu schätzen. Noch heute schöpfe ich viel Kraft und Unterstützung aus diesen Erfahrungen und der Ruhe der Natur.

Durch die geistige Welt angeleitet, lernte ich im vertrauten Kreis von 6 therapeutisch tätigen Frauen während eines Jahres den Umgang mit meiner Feinfühligkeit, meiner Sensibilität und meiner besonderen Auffassungsgabe für mich und andere zu nutzen. Ich war gerade einmal 24 Jahre alt, als ich im Jahr 2005 im Kanton Luzern meine Praxis als Channelmedium eröffnete. Die Arbeit mit der geistigen Welt beinhaltet stets das Wachstum aller Beteiligten. Mit grosser Freude erlebe ich seit nunmehr 15 Jahren, wie unsere Gemeinschaft stetig wächst, wir voneinander profitieren und uns gegenseitig inspirieren.

2017, während einer 3-Monatigen Auszeit in Hawaii, hat sich mein Leben sehr verändert! Ich begann die virtuelle Welt für meine Arbeit zu entdecken, was mir ermöglichte, viele Menschen unabhängig unserer jeweiligen Aufenthaltsorte zu erreichen.
Schon bald setzte sich diese neue Form der Arbeit durch und ich beschloss kurz nach meiner Rückkehr in die Schweiz, meine Praxis zu schliessen.
Heute halte ich Vorträge und Webinare, leite Workshops und Seminare und veranstalte Retreats. Das Channeln ist noch immer ein zentrales Element meiner Arbeit, besonders hervorzuheben sind sicherlich die monatlich stattfindenden Channeled News.
Es ist mir eine Ehre, mit meiner Arbeit die Menschen auf dem Weg, sich mit ihrem Herzen zu verbinden, zu begleiten.

Von Herz zu Herz, von Seele zu Seele, ich grüsse Dich
Aloha Adriana


Meine Arbeit als Channelmedium

Beim Channeln konzentriere ich mich auf mein Innerstes, atme tief ein und begebe mich in den sogenannten Kanal.
Es gibt grundsätzlich drei Arten von Channelmedien. Die erste ist das sogenannte Trancemedium, welches in einer Art Hypnose nicht mitbekommt, was während des Channelings passiert und sich danach auch nicht mehr daran erinnern kann.
Ich gehöre der zweiten Art an, ich bekomme mit, was ich channele, habe aber keinen Einfluss auf die Worte, die ich spreche, sie fliessen sozusagen von der geistigen Welt ausgehend aus mir heraus.

Die dritte Form des Channelns ist eine Wiedergabe der von der geistigen Welt erhaltenen Informationen, welche das Medium interpretiert und weitergibt.
Im Fokus meiner Arbeit steht die Persönlichkeitsentwicklung im Sinne der Selbstliebe.
Die Aussagen aus der geistigen Welt sind stets von tiefer Zuneigung, höchster Achtung und Liebe geprägt.
Es ist eine ganz wundervolle Arbeit, die mich seit 16 Jahren tief berührt und erfüllt.